Building Automation

Anlagen- und Regelschemata werden in der Gebäudeautomatisierung mithilfe der Disziplin Building Automation erstellt. Funktionslisten sind gemäß den Richtlinien VDI 3814 und VDI 3813 für die gesamte Gebäudeautomation aufgebaut. Die in einem Schema platzierten Symbole werden mit konkreten Produkten und dazugehörigen Herstellerdaten aus der mitgelieferten umfangreichen Datenbank oder aus wscaduniverse.com hinterlegt. Was wiederum Grundlage für die Material- und Stücklisten ist und der Materialbeschaffung und Preisermittlung dient. Die farbige Darstellung von Anlagen- und Funktionsschemata in allen gängigen Formaten mit der anschließenden Auswertung aller Funktionen, Materialien, Feldgeräte und Kabel sorgt für ständige Transparenz und Nachvollziehbarkeit im gesamten Projekt. Die disziplinübergreifende Einbindung aller Materialdaten in die E-CAD-Umgebung (Stromlaufplan-Erstellung, Schaltschrankaufbau-Planung, Elektroinstallations- und Verteilerplan) rundet das durchgängige Softwarepaket ab.

Umfangreiche Symbol- und Makrobibliotheken, Material- und Datenpunkt-Browser ermöglichen eine schnelle Bearbeitung und vereinfachen den Workflow erheblich. Das integrierte Datenpunkt- und Signalmanagement ermöglicht die einfache Verwaltung aller Objekte, Signale und Funktionen. Über Plugins erfolgt eine automatische Anlagen- und Adresskennzeichnung – angefangen von einer Kennzeichnung des Gebäudes über die Strukturkennzeichnung bis zur Signalkennzeichnung. Durch die Möglichkeit des CAD-/PDF-Imports externer Pläne aus anderen Gewerken der technischen Gebäudeausrüstung wie Heizung, Lüftung, Kälte und Elektrotechnik kann auf Basis dieser Vorleistungen zeitsparend und effizient weitergeplant werden.

Leistungsschwerpunkte

  • Planung und Dokumentation gemäß den Richtlinien VDI 3814 und
    VDI 3813 sowie der Norm DIN EN ISO 16484
  • Einzigartig am Markt: alle erfassten BA-Datenpunkte können direkt DDC/SPS Kanälen zugeordnet werden und in jeder anderen Disziplin der WSCAD SUITE 2018 sofort weiter bearbeitet werden. Die erwartete Zeiteinsparung pro Projekt liegt bei ca. 20% .
  • Datenpunkt-Schlüssel / Plugins für spezifische Datenpunktgenerierung.
  • Entwurfs- , Ausführungs-, Montage-, Werks- und Bestandsplanung
  • Formatunabhängige Automationsschemata
  • Erstellung von Funktionslisten nach VDI 3814 und 3813
  • Automations- und Feldgerätedokumentation
  • Ausgabe und Export von Ventil-, Kabel-, Feldgeräte- und Materiallisten
  • Darstellung der Datenstrukturen in Funktionsschemata
  • Darstellung von System- und Netzwerkübersichten

Technik auf einen Blick

  • Symbole nach DIN 19227 und DIN EN 81346 / 61346
  • Symbole für die Gebäudeautomation und Raumautomatisierung
    gemäß den VDI-Richtlinien 3814 und 3813
  • Symbole für Elektroinstallation, Schaltschrank- und Verteilerbau
  • Automatisierter Anlagenkennzeichnungsschlüssel
  • Darstellung detaillierter Datenstrukturen
  • Anlagenmakros
  • Einbindung von Grafiken, Symbolen und externen Dokumenten per Link
  • Import von Grundrissen und Zeichnungen (DWG/DXF, PDF, Grafiken)
  • Export von Ventil-, Kabel-, Feldgeräte- und Materialdaten
    nach Excel und anderen Programmen
  • Massenermittlung

Transparente Prozesse in TGA und Gebäudeautomation.
Smart Buildings smart planen

Für den wirtschaftlichen Betrieb von Wohnanlagen und Bürogebäuden braucht es mehrere tausend Datenpunkte. Zweckgebäude wie Einkaufszentren oder Flughäfen erfordern zehntausende und mit zunehmender Gebäudeautomatisierung werden es ständig mehr. Trotzdem kann der Planungsaufwand sinken. Denn datenbankbasierte Systeme denken mit. Sie fördern zudem integriertes Projektieren, indem die einzelnen Gewerke ihre Daten teilen. In diesem deutlich beschleunigten Planungsprozess entsteht eine hundertprozentig transparente technische Gebäudeausstattung (TGA) und Gebäudeautomation (GA).

Building Automation

Ich möchte
ein Angebot

Jetzt Demoversion
kostenlos testen

WSCAD
im Ausland